Heute gibt es wieder einen Teil meiner kleinen Serie „Plaudern aus dem Nähkästchen“, in der ich euch mit jedem Artikel ein Modul aus dem Bachelor Studiengang Geoinformatik näher vorstelle. Dieses Mal geht es um das Modul Web-Programmierung. Hier erlangt ihr im 4. Semester u.a. Kenntnisse auf dem Gebiet Web-Programmierung unter der Nutzung von Datenbanken.  Außerdem erfahrt ihr mehr über grundlegende Techniken, mit denen client- und serverseitige Lösungen konzipiert und umgesetzt werden.

 

Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Wie immer gibt es auch in diesem Modul einen Richtwert, was die Arbeitsstunden angeht. Insgesamt beansprucht das Modul einen Zeitaufwand von etwa 150 Stunden, davon

  • 28 Stunden für Vorlesung
  • 28 Stunden für Übungen
  • 60 Stunden für Beleg- / Projektarbeiten
  • 34 Stunden für das Selbststudium.

 

Die Klausur von 120 Minuten oder die Umsetzung einer praktischen Anwendung mit Projektpräsentation bildet am Semesterende den krönenden Abschluss. Die Teilnahme an den Übungen, den praktischen Programmieraufgaben und das Anfertigen von Belegarbeiten sind die zu erbringenden Prüfungsvorleistungen.

 

Web-Programmierung in der Praxis

Die Web-Programmierung findet in der Praxis vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Vor wenigen Wochen habe ich mein Praxissemester beendet. Dabei habe ich mich genau mit der Thematik befasst. Meine Aufgabe während der letzten Monate war die Entwicklung eines interaktiven, webbasierten Monitors für das globale Satellitennavigationssystem Galileo. Hierbei konnte ich mein bereits erlerntes Wissen aus den vergangenen sechs Semestern, speziell zu den Themen HTML5, CSS3, PHP, JavaScript, AJAX, Responsive und Corporate Design aus dem Modul Web-Programmierung anwenden und in die Praxis umsetzen. Aber auch Wissen aus anderen Modulen hilft, die interdisziplinären Aufgaben zu meistern.

Blog_Rund ums Studium_Web-Programmierung

 

Klingt spannend, oder? Dann macht doch direkt mit folgenden Artikeln weiter – hier habe ich euch noch weitere Module vorgestellt, die mich im Laufe meines Studiums begleitet haben: