Nicht umsonst ist Neubrandenburg bei vielen auch als Sportstadt bekannt. Denn Neubrandenburg ist Olympiastützpunkt in den Disziplinen Leichtathletik, Kanu und Triathlon. Und dies wird bereits in der Jugend gefördert. Demnach kommen Sportbegeisterte in Neubrandenburg voll auf ihre Kosten.

Von Aerobic bis Zumba

Von A wie Aerobic bis Z wie Zumba. Eine erste Anlaufstelle findet ihr direkt an der HS Neubrandenburg: Hier findet ihr den Hochschulsportverein (HSV). Egal ob Volleyball, Badminton, Laufen, Triathlon, Hallenhockey, Capoeira oder andere Sportarten – hier wird jeder Sportler glücklich.
Natürlich besitzt die Hochschule auch einen eigenen Kraftraum, in dem man sich verausgaben kann. Des Weiteren können u.a. Faltboote und Kanadier ausgeliehen werden, um den Tollensesee unsicher zu machen. Wer sich dafür interessiert, sollte hier nochmal genauer nachfragen.

Wer gern unabhängig von der Hochschule trainiert oder einfach nur etwas weiter weg wohnt, findet in Neubrandenburg auch mehrere Fitnessstudios. Hier werden verschiedene Kurse angeboten und ihr werdet professionell beraten. Eine kleine Auswahl:

sport_01

 

Wenn es etwas ausgefallener sein darf

In den Sommermonaten ist die Wasserski-Seilbahn am Reitbahnsee immer einen Besuch wert. Wer mutig ist, gleitet über die Fluten. Alle anderen können zusehen und dabei einen leckeren Wakeburger verschlingen 😉

Etwas außerhalb von Neubrandenburg gibt es den Wilson Sportclub in Wulkenzin. Wer also gerne den Schläger bei Tennis, Squash oder sonstigem schwingt, muss auch in den Wintermonaten nicht darauf verzichten.

Dies war natürlich nur eine kleine Auswahl, aber vielleicht wurde euer Sportsgeist ja schon geweckt?!

Blog_MINT in MV_Sport