Vor einiger Zeit habe ich euch gezeigt, was passiert, wenn man Cola und Milch mischt. Dieses zugegeben etwas eklige Experiment hat tatsächlich eine praktische Anwendung! Heute zeige ich euch nämlich, wie man nach dem gleichen Prinzip Frischkäse herstellt.
Das ist super schnell erledigt und total einfach. Ihr braucht dafür nur Milch und eine Zitrone!

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

 

Zuerst müsst ihr die Zitrone auspressen. Wir brauchen nur den Saft.

 

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

Die Milch wird in einem Topf erhitzt. Sie darf aber nicht kochen.

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

Gebt nun solange Zitronensaft hinzu, bis sich das Milchprotein und die Molke voneinander trennen. Dabei langsam rühren.

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

Nun wird das ganze zum Beispiel durch ein sauberes Geschirrtuch gefiltert. Der Frischkäse bleibt im Tuch zurück. Kippt die Molke aber nicht weg: Man kann sie noch pur oder etwa mit Säften zusammen trinken.

MINT Blog_MINT in MV_Frischkäse

Der Frischkäse wird nach dem Abkühlen noch gesalzen und je nach Belieben mit Kräutern oder Gewürzen vermischt. Gut abtuppern, schon sind wir fertig 🙂 Ich wünsche guten Appetit mit dem selbstgemachten Brotaufstrich!