Bevor das Studium beginnt, denkt wohl jeder: „Ach ja, die Bachelorarbeit ist noch sooo weit weg…“ So war es jedenfalls bei mir. Aber plötzlich ist es dann soweit, alle Prüfungen sind gelaufen und jetzt fehlt nur noch die Bachelorarbeit und das Creditskonto ist voll.

Die Bachelor Thesis ist im Prinzip das letzte „Modul“ bzw. die letzte größere Anstrengung, die euch noch vom akademischen Grad des Bachelors trennt. Aber was sollte man beachten, damit die Bachelorarbeit ein Erfolg wird? Ich beantworte euch die wichtigsten Fragen rund um die Abschlussarbeit, die ihr auf jeden Fall berücksichtigen solltet.

Wie finde ich ein Thema für meine Bachelorarbeit?

Der erste und wichtigste Schritt ist das Finden eines geeigneten Themas. Dabei seid ihr eigentlich relativ frei, sodass ihr euch selbstständig eine Fragestellung (die Forschungsfrage) überlegen könnt. Wichtig ist meiner Meinung nach jedoch, dass ihr ein Thema wählt, das euch auch über einen längeren Zeitraum interessiert, damit das Schreiben leichter von der Hand geht. Insbesondere bei der Bachelor Thesis, die kürzer ist als die Masterarbeit, sollte die Fragestellung nicht zu weit gefasst sein, da ihr im Bearbeitungszeitraum (8 Wochen für Geoinformatik an der HS Neubrandenburg) Bearbeitungszeit nur ein begrenztes Pensum schafft. Der Umfang liegt in etwa bei 40 Seiten, das kann aber je nach Thema und Studiengang variieren und sollte am besten immer mit eurem Betreuer abgesprochen werden.

 Ihr könnt eure Bachelor Thesis auch im Unternehmen schreiben

Je konkreter das Thema definiert ist, desto besser kommt ihr später mit der Bearbeitung zurecht. Hilfreich kann es auch sein, wenn ihr eine Kooperation mit einem Unternehmen eingeht. Das kann beispielsweise dort sein, wo ihr bereits ein Praktikum absolviert oder neben dem Studium gearbeitet habt. Dadurch fällt es leichter, das Thema einzugrenzen und einen Bezug zur Praxis zu finden.

Außerdem gehört auch ein Kolloquium zu eurer Bachelorarbeit. Darin könnt ihr dann euer Thema genauer vorstellen, erläutern, euren Prüfern Fragen beantworten und zu fachspezifischen Diskussionen anregen. Insgesamt erhaltet ihr für eure Bachelorarbeit im Studiengang Geoinformatik an der HS NB samt dem Kolloquium 12 Credits (das entspricht 2,5 Prüfungen aus den Semestern).

Wollt ihr euch noch besser vorbereiten? Lest auch: