Zugegeben, dem ein oder anderen dürfte Wismar eher wegen seiner historischen Altstadt ein Begriff sein, welche nebenbei bemerkt zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. In den Medien war in der Vergangenheit vereinzelt auch über weniger erfreuliche Dinge zu lesen. Sei es die prekäre Lage der traditionsreichen Werft oder die bundesweit höchste Schulabbrecherquote im Jahre 2011. Ich möchte an dieser Stelle darauf gar nicht näher eingehen (Google ist bei Bedarf euer Freund). Dennoch muss ich eingestehen, dass mein Bild über die Stadt Wismar vor meinem Umzug nicht unbedingt das Beste war. Nichtsdestotrotz kann ich mittlerweile behaupten, gerne in Wismar zu wohnen 😀 Denn hier ist nicht alles so grau, wie gerne jenseits der Stadtgrenzen erzählt wird.

Wohnsituation in Wismar

Die Wohnungssuche gestaltete sich recht unproblematisch. Als zugezogener Student hat man die Wahl zwischen Wohnheimen (insgesamt fünf an der Zahl) oder einer eigenen Wohnung. Vorzugsweise als WG – zumindest wenn es bezahlbar bleiben soll. Ich entschied mich für letzte Variante. Nur ist eine Wohngemeinschaft nicht jedermanns Sache. Mit zunächst wildfremden Menschen zusammenzuleben, mag zwar seinen spannenden Reiz haben, es kann aber unter Umständen ernsten Dauerfrust bedeuten. Glücklicherweise kenne ich meinen Mitbewohner schon lange und da er ebenfalls in Wismar studieren wollte, fiel die Entscheidung für eine gemeinsame Wohnung nicht schwer. Verglichen mit einem Zimmer im Wohnheim, sind die anfallenden Kosten marginal höher, das Plus an Komfort (Platz und vor allem Ruhe!!) ist es mir definitiv wert.

Wismar Stadtkern

Hochschulsport in Wismar

In eurer Freizeit könnt ihr den verschiedensten sportlichen Aktivitäten nachgehen. Egal ob Karate, Fußball, Tischtennis oder sogar Capoeira, für jeden ist im Hochschulsport was dabei. Bridge wird an der Hochschule auch gespielt, ist mir persönlich aber zu abgefahren :-P. Habt ihr Fragen diesbezüglich?- Kein Problem, das Hochschulsportzentrum hilft euch gerne weiter.

Freizeitgestaltung in Wismar

Eine Studentenstadt ohne Kneipen, Clubs und Bars wäre ja auch irgendwie witzlos ;-), warum sich also nicht im Studentenclub Block 17 nach Vorlesungsschluss mit Freunden treffen oder in der Fellfresse kultivierter Stromgitarrenmusik lauschen :-)? Wenn es die Haushaltskasse am Monatsende erlaubt und der WG-Herd ausnahmsweise mal kalt bleiben soll, bieten sich die vielen Restaurants in der Innenstadt an.

Stadt_Wismar

Kulturelles Angebot in Wismar

Für den Fall, dass euch die Kultursucht packt, solltet ihr über einen Besuch im Filmbüro oder der Galerie hinter dem Rathaus nachdenken (ein „normales“ Kino gibt’s hier übrigens auch). Noch relativ jung ist das phanTechnikum, wo euch Technik und ihre Geschichte zum Anfassen erwartet. Wem das alles zu viel ist, der kann auch einfach im Bürgerpark oder an der Kaimauer die Seele baumeln lassen. Ja, Hafenatmosphäre hat schon ihren Charme, wie ihr im Titelbild erkennen könnt…

Selbstverständlich konnte ich euch hier nur einen kleinen Einblick geben, also macht euch auf und erkundet die Stadt einfach selbst – es lohnt sich!

Weitere Informationen findet ihr hier.