Obwohl ich im hier im Blog ab sofort der Neue bin, würde ich mich streng genommen an unserer Hochschule schon als alten Hasen bezeichnen. Mittlerweile lebe und studiere ich schon viereinhalb Jahre in Wismar. Dabei hätte ich um ein Haar eine klassische Facharbeiterkarriere eingeschlagen 😉

HS_Wismar_Multimediatechnik_Multimedie_Engineering

Hi, ich bin Jan uns schreibe ab sofort im Blog über Multimediatechnik und Multimedia Engineering an der Hochschule Wismar

Ursprünglich komme ich aus Rehna, einem kleinen verschlafenen Ort zwischen Schwerin und Lübeck, wo ich auch die Realschule besuchte. Nach der Mittleren Reife schloss sich die Ausbildung zum Fachinformatiker an. Zum Ende der Lehre wurde mir immer bewusster, dass der Wunsch, Fachinformatiker zu werden, zwar richtig war, die gebotene Tiefe mir aber nicht genügte. Wieder die Schulbank zu drücken, war eigentlich genau das, was ich nach 10 Jahren Realschule um jeden Preis vermeiden wollte. Letztendlich siegte aber die Vernunft – zum Glück! Über den zweiten Bildungsweg holte ich mein Fachabitur im Bereich Elektrotechnik nach. Dann stellte sich nur noch die Frage: Wo und vor allem was studieren?

Klar wäre das für mich die Möglichkeit gewesen, deutschlandweit die Fühler auszustrecken. Ich hatte aber gewisse Zweifel, die sicher jedem Studienanfänger schlaflose Nächte bereiten. Schaffe ich das? Ist es die richtige Studienrichtung? Was ist, wenn mir das Umfeld nicht gefällt? In meinem Fall war der Hochschulstandort Wismar der ideale Mittelweg zwischen Selbstständigkeit und Heimatnähe – bei einem überschaubaren Risiko. Nach dem jährlich stattfindenden Tag der offenen Tür stand mein Entschluss letztendlich fest, Multimediatechnik an der HS Wismar zu studieren. Inzwischen studiere ich im zweiten Mastersemester Multimedia Engineering.

Campus_HS_Wismar_Multimediatechnik_Multimedia_Engineering

So sieht der Blick über den Campus der HS Wismar aus

Der Campus der Hochschule Wismar ist an sich klein und überschaubar. Alle angeschlossenen Gebäude und sonstige Einrichtungen, wie z.B. Bibliothek, Mensa und Rechenzentrum sind bequem zu Fuß erreichbar. Das Größenverhältnis gilt auch für die Übungsgruppen in den sehr gut ausgestatteten Laboren. Man muss also keine Angst davor haben, unbemerkt in der Menge unterzugehen. Zu jeder Zeit steht ein studentischer Hiwi oder technischer Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite.

Mensa_Rechenzentrum_Bibo_HS_Wismar

Mensa, Bibliothek, Rechenzentrum – an der HS Wismar seid ihr schnell vor Ort

Soviel erstmal zur Hochschule, aber den ganzen lieben Tag nur zu studieren ist ja auch nicht das Wahre 😉 Auch wenn ich mich abseits des Studiums mit technischen Themen beschäftige, genieße ich umso mehr die Zeit mit Freunden beim entspannten Plausch in der Kneipe. Zum Glück ist Wismar ein beliebtes Touristenziel, was man ziemlich schnell anhand des breiten Angebotes an Restaurants und Bars bemerkt. Vorschläge, wo man etwas unternehmen kann, werde ich deshalb im nächsten Beitrag machen. Seid also gespannt!